Apple führt neuen Showcase

Apple hat über das Wochenende die iPhone-Kategorie auf seiner Website um den Themenbereich “iPhone in Business” erweitert. Er widmet sich ausschließlich der beruflichen Nutzung des iPhones und zeigt anhand verschiedener Beispiele wie vielseitig Apples Smartphone in Kombination mit integrierten sowie externen Apps im Businessbereich eingesetzt werden kann. Der “iPhone in Business”-Themenbereich gliedert sich in die fünf Unterkategorien: iPhone at Work, Integration, Apps for Business, Profiles, Resources. “iPhone at work” präsentiert die große Bandbreite der Business-Apps von der Reiseplanung bis zur Geschäftsterminverwaltung. Unter “Integration” geht Apple unter anderem auf die hohen Sicherheitsstandards von iOS ein und informiert über die Verbindung des iPhone mit Microsoft Exchange, VPN und Firmen-Wi-Fi. Besonders interessant sind die Anwendungsbeispiele von großen und kleinen Unternehmen, die unter “Profiles” gezeigte werden und über die wir auf dem FlowBLOG in Zukunft noch ausführlicher berichten werden. Mit der Einführung “iPhone in Business”-Kategorie zeigt sich erneut, dass die Produkte von Apple auch im geschäftlichen Einsatz überzeugen. 
Quelle: Hier

In Daylite können Sie das Menü der rechten Maustaste individuell mit Funktionen belegen und sich so in Zukunft unnötige Klicks ersparen und Arbeitsabläufe optimieren.
Und so gehts:
      1. Navigieren Sie dazu in die Daylite Einstellungen -> Kontextmenüs.
      2. Wählen Sie den betreffenden Bereich wie zum Beispiel Termine.
      3. Hier sehen Sie in der linken Spalte alle verfügbaren Menüelemente, und in der rechten Spalte die aktuelle Konfiguration des Menüs der rechten Maustaste (in diesem Fall für den Bereich Termine).

      4. Ziehen Sie nun einfach den gewünschten Menübefehl aus der linken Spalte in die rechte Spalte.

      5. Nun erscheint der hinzugefügte Menübefehl, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Termin klicken.

IPv6 ist immer mehr auf dem Vormarsch und die Internetanbieter vergeben teilweise an Neukunden IPv6 Adressen. Grundsätzlich werden Sie dadurch keinen Unterschied merken. Das Problem tritt erst dann auf, wenn Sie einen Zugriff über das Internet auf Ihren Daylite Server herstellen wollen. Über die neuen IPv6 Adressen ist es zur Zeit nicht möglich ohne weiteres auf Ihren Server zuzugreifen. Wenn Sie also einen Zugriff auf Ihre Daylite Daten von unterwegs aus gewährleisten wollen, brauchen Sie zwingend eine IPv4 Adresse. Diese Umstellung kann Ihnen nur Ihr Provider tätigen. Daher weisen wir Sie darauf hin, bei einem Providerwechsel oder einem Umzug genau zu prüfen, was für eine IP Adresse der Provider Ihnen zukommen lässt. Sie können das in Ihrem Router einsehen, oder direkt beim Provider anfragen. Sollten Sie eine IPv6 Adresse besitzen, können Sie bei Ihrem Provider eine IPv4 Adresse beantragen. Hierzu ein Beispielschreiben an Kabel Deutschland:Kundennummer: XXXXXXXXXXRückrufnummer: 06XXX-XXXXXXAdresse: XXXstr. X, 68xxx XXXGeb.Datum: XX.XX.XXXX Guten Tag Kabel-BW Technik-Support, ich habe seit ein paar Wochen den XXXXXX- Tarif bei Ihnen gebucht. Nun möchte ich die darin enthaltene Funktion DynDNS benutzen. Leider unterstützt DynDNS.org nur IPv4 Internetanschlüsse.Mein Anschluss wurde aber mit der Technologie IPv6-DualStack-Light geschaltet, bei diesem wird IPv4 nur getunnelt. Um die DynDNS-Funktion  zu nutzen, muss mein Anschluss entweder auf richtiges DualStack (kein Light), oder besser  auf IPv4-only umgestellt werden.Diese Einschränkung wird auch in Ihren FAQ beschrieben unter folgendem Link einsehbar. http://www.kabelbw.de:/kabelbw/cms/service/schnelleinstieg/haeufige-fragen/index.html?faqid=3655&cats=1_Internet,IPv6

Mit freundlichen Grüßen

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unser Support-Team. 02622 978 0000

Gestern fand das erste Mac-Business-Frühstück in Frankfurt am Main statt.Neben einem ausgiebigen Frühstück bekamen die Teilnehmer im Vortrag von Stephan Heinrich, Tipps und Tricks rund um das Thema “erfolgreicher Vertrieb” und wir gaben einen Einblick, in einen ganz normalen Tag bei iOSXpert mit Daylite, Topix:8 und Co. Auch die Zeit zum Netzwerken wurde mit regem Visitenkartentausch und anschließenden Gesprächen voll ausgekostet. Wir freuen uns über den Erfolg dieser ersten Veranstaltung unserer Roadshow und sind schon gespannt auf die Wiederholung am 15.05.2013 in Göttingen.

Impressionen:

 

Seit Einführung der deutschen Lokalisierung mit Daylite 4.2 ist auch das Feld “Briefanrede” wieder in den Kontakten verfügbar. In anderen Bereichen fehlt die Integration jedoch noch und wird vom Hersteller mit einem der nächsten Updates nachgeliefert. Betroffen hiervon sind folgende Bereiche:
– Briefvorlagen: der Merge Key für die Briefanrede ist in der Liste der Verfügbaren Keys noch nicht aufgeführt, kann jedoch trotzdem verwendet werden. Bitte fügen Sie “<$contact.individualSalutation$>” manuell in Ihre Briefvorlagen ein, um auf die in Daylite gespeicherte Briefanrede zuzugreifen.
– Import von Textdaten: Der Import der Briefanrede ist zur Zeit noch nicht möglich – mit Hilfe eines von uns erstellten Scripts ist jedoch ein Workaround möglich. Importieren Sie zunächst die Briefanrede in “Freifeld 12” und führen Sie nach dem Import das Script “Extra12ToIndividualSalutation.dlscript” aus, indem Sie es per Drag & Drop auf das Daylite Icon im Dock ziehen. Nachdem Sie das Ausführen des Scripts bestätigt haben, wird die Briefanrede global aus dem Freifeld 12 in das eigentliche Briefanredefeld kopiert.

Laden Sie sich hier das Script herunter.