Questions? Feedback? powered by Olark live chat software

Anfang Juni hat die WWDC, Apples Entwicklerkonferenz, in San Francisco statt gefunden. Das Presseecho war meist vernichtend. Keine neuen iPhones, keine iWatch, keine Gadgets. Ist Apple am Ende?

Die Entwicklerkonferenz stand zu recht ganz im Zeichen der Software, denn hier hat sich eine Menge getan. Apple hat die letzten Jahre gut genutzt, um sich auf den ultimativen Schlag vorzubereiten. Unser gesamtes Team bei iOSXpert war beeindruckt von den neuen Möglichkeiten, wie z.B. der Telefonintegration, und wir arbeiten bereits daran, die neuen Möglichkeiten in künftige Erweiterungen für Daylite umzusetzen.

Auch das Team von Marketcircle, dem Hersteller von Daylite in Kanada, arbeitet schon auf Hochtouren, um die Neuerungen in neue Daylite-Funktionen umzusetzen. Nutznießer der Neuerungen von OS X Yosemite und iOS 8 werden vor allem kleine und mittelständische Unternehmen sein – eben die klassischen Apple Business Anwender! Neben vielen kleinen Detailverbesserungen, die Power (Business-) Benutzern das Leben erleichtern, wie die neue Entwurf-Funktion für Mail oder das automatische Einfügen gescannter Unterschriften in Dokumente, der Telefonintegration von Mac und iPhone, der besseren Integration zwischen iWork Dokumenten auf dem Mac und dem iPad, hat uns vor allem eine Funktion beeindruckt: Handoff – die neue Integration von iOS und OS X. Hier spielt Apple seine größte Stärke aus. Apple ist das einzige Unternehmen, das Computerhardware, Telefonhardware und Betriebsysteme in einem Unternehmen produziert. Dies ermöglicht eine beispiellose Integration (insbesondere bei der Mac Telefonintegration) für Businessanwender, die der Wettbewerb nur erreichen könnte, wenn Microsoft mit Google und Samsung kooperiert – was eher unwahrscheinlich ist.

Handoff ermöglicht es, eine E-Mail am Mac zu beginnen und diese mit einer Wischgeste nahtlos auf einem iPad oder einem iPhone weiter zu schreiben.Die wohl beeindruckendste Funktion von Handoff ist die langerwartete Telefonintegration. Eingehende Telefonate auf dem iPhone können auch auf dem iPad oder auf einem Mac angenommen werden. So kann das Telefon auf der Ladeschale bleiben, während man mit dem Lautsprecher und dem Mikrofon seines Macs telefoniert. Umgekehrt kann man am Mac, mit dem Klick auf eine Telefonnummer, am iPhone einen ausgehenden Anruf initiieren. Dies offenbart nicht nur Webseitenbetreibern ganz neue Wege der Kontaktaufnahme – Telefonintegration für den Mac vom Feinsten!

Im nachfolgenden Video erhalten Sie einen ersten Einblick in die neue Handoff-Funktion:

Auch an die Entwickler unter uns hat Apple gedacht. Entwickler erhalten mit SWIFT eine neue Entwicklungssprache mit der zukünftig Apps für iPhone und Macs einfacher und leistungsstärker gestaltet werden können; vor allem aber hat Apple unter iOS 8, dem neuen Betriebssystem für iOS Geräte wie iPhone und iPad, die Interaktionsmöglichkeiten zwischen Apps verbessert. So können mehrere Anwendungen auf die gleichen Dokumente zu greifen und diese verändern.

Mit den neuen iCloud Services bietet Apple die Möglichkeit, sich einen Speicher für Bilder oder Dokumente mit einer Familie oder eben einem kleinen Team zu teilen. Dies erleichtert die Teamarbeit erheblich. Die Tatsache, das Apple von Anfang an neben dem eigenen neuen iCloud Speicher Angeboten auch die Integration von Drittanbietern wie box.net oder Dropbox ermöglicht, ist ein Signal für eine neue Kundenorientierung, über die gerade Sie als Business Anwender sich freuen dürfen.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass es sich für uns Apple Business Anwender definitiv gelohnt hat, dass Apple sich in diesem Jahr bisher besonders auf die Software konzentriert hat. Die vielen cleveren Funktionen, gerade in den Business Programmen wie Apple Mail und Office und die neuen (Interaktions-) Möglichkeiten dank Handoff, werden sowohl Teams als auch Einzelkämpfer begeistern. Entwickler erhalten mit SWIFT ein neues Werkzeug, um leistungsstärker und einfacher Apps zu entwickeln und dank der neuen iCloud Services wird der Datenaustausch so einfach wie noch nie. Die komplette Präsentation der WWDC können Sie direkt hier bei Apple anschauen.

 

Bedeutung für unsere Daylite Kunden:

Derzeit raten wir von einem frühzeitigen Update auf das neue Betriebssystem ab, bis alle Tests erfolgreich abgeschlossen sind und OS X 10.10 offiziell auf dem Markt ist. Wir informieren Sie hier in unserem Blog, über unseren Newsletter, auf Facebook und Twitter, sobald ein unbedenkliches updaten möglich ist. Daylite 5 Kunden können dann ohne jegliche Einschränkung die neuen Funktionen und Möglichkeiten von Yosemite und iOS 8 nutzen. Daylite 4 Kunden können auf das neue OS X Betriebssystem updaten, allerdins wird, nach Aussage des Herstellers Marketcircle, iOS 8 nicht mehr mit Daylite Touch kompatibel sein. Dies hat in erster Linie technische Hintergründe. Für Daylite 3 Kunden besteht keinerlei Kompatibilität.Wir empfehlen daher allen Daylite 4 Kunden, für die Daylite Touch unverzichtbar geworden ist, und allen Daylite 3 Kunden den Umstieg auf Daylite 5 frühzeitig zu planen und durchzuführen.

Gerne beraten und unterstützen wir Sie beim Umstieg. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 2622 9780000

Jetzt heißt es abwarten bis zum Herbst, denn ab dann wird Yosemite und iOS 8 verfügbar sein.