Die Web&Map Umkreissuche

Kartendienste wie Google Maps direkt im CRM-System einsetzen

Mit der bestehenden Möglichkeit, Kartendienste wie Google Maps in die eigene Anwendung zu integrieren, ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, die den täglichen Einsatz firmeninterner Applikationen deutlich verbessern. Dazu gehört beispielsweise das Nutzen standortbasierter Anwendungen innerhalb des eigenen CRM-Systems, was zahlreiche Optionen mit sich bringt. Dazu zählt untere anderem die Möglichkeit, auf Basis des vorhandenen Kartenmaterials Kunden in unmittelbarer Nähe „aufzustöbern“, Reiserouten für die nächste Geschäftsreise direkt im CRM-System zu planen und vieles mehr.

Kundenreisen planen mit wenigen Mausklicks

Die Integration von Kartendiensten wie Google Maps in das interne CRM-System bietet zahlreiche Möglichkeiten, mit denen sich die täglichen Prozesse noch besser und einfacher gestallten lassen. So lässt sich beispielsweise eine geplante Kundenreise mit wenigen Mausklicks planen, da der eigene Startort und die Adresse des zu besuchenden Kunden direkt aus dem CRM übernommen werden. Damit kann die Reiseroute unmittelbar angezeigt werden. Und mit der passenden Integration vorhandener Webservices lässt sich die Fahrkarte und Reservierung ebenfalls direkt aus dem CRM-System heraus buchen und kaufen.

 

Die Web&Map Umkreissuche

Erweiterte Funktionen erleichtern Ihre Kundenbesuche

Neben der Option, die Reiseroute eines geplanten Kundenbesuchs im CRM-System anzeigen zu lassen, eröffnet die Integration eines Kartendienstes in das CRM weitere Möglichkeiten. So kann man sich beispielsweise vor, während oder nach einem Kundengespräch weitere vorhandene Kontakte rund um den aktuellen Standort anzeigen lassen. Damit besteht die sehr elegante Möglichkeit, die Geschäftsreise nicht nur auf einen, sondern gleich auf mehrere Geschäftspartner oder Kunden auszuweiten. Mit all den bereits beschriebenen Vorteilen, die die Kartenintegration in das CRM-System bietet.

Selbstverständlich kann diese standortbasierte Suche nach vorhandenen Kontakten auch dazu genutzt werden, mithilfe bestimmter Filter Kundenakquise zu betreiben. So kann man beispielsweise rund um einen bestimmten Standort alle im CRM-System vorhandenen Kontaktinformationen dazu nutzen, um klar definierte Personen mithilfe eines zuvor erstellen Filters zu lokalisieren. Das könnten beispielsweise Interessenten sein, die Sie auf der letzten Fachmesse in einer bestimmten Stadt besucht und ihre Kontaktdaten hinterlassen haben. Das ist zeitgemäße Kundenakquise im 21. Jahrhundert!

Sobald Sie die gewünschten Kunden aufgespürt haben, können Sie die vorhandenen Daten allesamt in einer Liste ablegen, die Ihnen dann zu Akquisezwecken dient. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die vorhandenen Kunden oder Interessenten rund um einen bestimmten Standort auf einer Übersichtskarte anzeigen zu lassen. Damit können Sie die zu bereisende Route noch besser überblicken und planen.

Mobile Nutzung von Kartendiensten im CRM-System schafft Zusatznutzen

All die beschriebenen Funktionen der Kartenintegration in das eigene CRM-System werden noch sinnvoller, wenn sich die standortbasierte Suche auch auf dem mobilen Endgerät wie dem Smartphone oder Tablet durchführen lässt. Dann erfolgt die Routenberechnung nämlich mithilfe der bekannten Karten-Apps wie Google Maps direkt auf dem iPhone oder einem anderen Handy. Das erleichtert Ihre Kundenbesuche und Kundenakquise ganz erheblich und wird dadurch deutlich effizienter.