Questions? Feedback? powered by Olark live chat software

Hat Apple das iPad geschrumpft?

Man weiß es nicht, man munkelt nur… Und wie! Im Netz mehren sich die Spekulationen über eine Miniaturversion von Apples iPad. Wir haben die wichtigsten Informationen aus der Gerüchteküche zusammengefasst. Nach dem das iPad der dritten Generation gerade mal am 7. März der gespannten Öffentlichkeit vorgestellt wurde, heißt es nun, dass Apple bereits im kommenden Herbst eine neue Version des beliebten Tablets vorstellen wird. Das kommende iPad soll eine Displaygröße von nur 7,85 Zoll haben und wäre damit kleiner als die bisherigen iPad-Modelle mit ihrem 10 Zoll großen Display. Mit der Einführung eines “iPad mini” würde Apple gegen Steve Jobs Ideal handeln. Der verstorbene ehemalige Apple CEO hatte die Größe der aktuellen iPads als Standard festgesetzt, weil ein kleineres Format seiner Meinung nach nicht ausreiche, um gute Apps für das Tablet zu entwickeln. Für das kleinere Format spricht allerdings die aktuelle Marktentwicklung. Das iPad gilt seit seiner Vorstellung im Januar 2010 als Standard an dem sich alle Tablets messen müssen. Während Apple nach wie vor führend auf dem Premium Tablet-Markt ist, schöpfen kleinere Tablets beispielsweise von Samsung insbesondere im preisgünstigeren Segment. Apples “iPad mini” soll gerüchteweise deutlich günstiger als seine “großen” Vorgängermodelle sein und laut verschiedenen Quellen zwischen 250 und 350$ kosten. Chinesische Medien berichten, dass rund sechs Millionen Stück des neuen iPad von Apples Zulieferer Foxconn produziert werden sollen. Der Analyst Shaw Wu von Sterne Agee sagte vor Investoren, dass es nur eine Frage sei, “wann” das kleine iPad komme und nicht “ob”.
Mehr Info gibt es bei: 


und hier.