Questions? Feedback? powered by Olark live chat software

Vielleicht ist Ihnen eine Aktualisierung der Kategorien und Schlagworte bei der Arbeit mit Personendatensätzen in Daylite und Daylite Mail Assistant aufgefallen.

Diese Erinnerung, eine Kategorie und/oder Schlagworte zu einem Kontakt hinzuzufügen, bedeutet, dass Sie sich nicht auf Ihr Gedächtnis verlassen müssen, wenn es an der Zeit ist, bei Ihrem neuen Lead oder Kunden nachzufassen!

Schlagworte und Kategorien an Ihren Kontakten machen es einfacher, den Überblick zu behalten und sie für Nachfassaktionen in intelligente Listen zu segmentieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies zu einer Routine in Ihrem Arbeitsalltag werden lassen und so nie den Kontakt zu Ihren Interessenten und Kunden verlieren.

Verwendung von Kategorien und Schlagworten

Wenn Sie einen neuen Kontakt in Daylite erfassen, werden Sie daran erinnert, eine Kategorie und Schlagworte hinzuzufügen.

Person_Fenster.png

Beginnen Sie damit, eine Kategorie wie „Interessent“ oder „Kunde“ zu allen neuen oder bestehenden Kontakten in Daylite hinzuzufügen, da eine Kategorie die Beziehung zu Ihnen oder Ihrem Unternehmen beschreibt.

Erstellen Sie spezifischere Schlagworte, wie „VIP“ für einen wichtigen Interessenten, „Kunden“ oder „Kostenlose Beratung“ für die Dienstleistung, an der er interessiert sind.

Wenn Sie von Ihrem Posteingang aus arbeiten und eine E-Mail von einem Interessenten oder Kunden erhalten, können Sie auf die gleiche Weise einfach eine Kategorie erstellen und mit Schlagworten versehen. Selbst wenn Sie vergessen haben, auf die E-Mail des Interessenten zu antworten, erscheint der Name des Interessenten in den von Ihnen erstellten Smart-Listen, und Sie können trotzdem auf ihn zurückkommen.

E-Mail.png

Erstellen Sie eine intelligente Liste mit Interessenten, die Sie beispielsweise seit 15 Tagen nicht mehr kontaktiert haben. Mit Intelligenten Listen müssen Sie nicht jeden Kontakt Ihrer Nachverfolgungsliste hinzufügen und dann daran denken, sie nach der Nachverfolgung wieder zu entfernen. Sobald Sie eine Person auf der Liste kontaktieren, wird sie automatisch entfernt, so dass Sie die Liste durcharbeiten können, ohne sie selbst aktualisieren zu müssen.

Smart List.png

Um Ihre Liste zu erstellen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Wählen Sie unter dem Register Kontakte in der Seitenleiste die Option Personen
2. Klicken Sie in der Personenliste auf das Filtersymbol und stellen Sie Ihre Filterung so ein, dass sie mit der KategorieInteressent“ übereinstimmt. Die Kategorie ist „Interessent“ und entspricht keiner Aktivität in den letzten 14 Tagen (oder in dem von Ihnen gewählten Zeitrahmen)
3. Klicken Sie auf Als intelligente Liste speichern (Smart List). Ihre Liste wird nun in der Daylite-Seitenleiste gespeichert – Sie können sie Lead Follow-Ups nennen.

Jedes Mal, wenn Sie eine E-Mail senden oder anrufen und der Kontakt mit der Kategorie Interessent in Ihrer Smart-Liste verknüpft ist, entfernt Daylite diese automatisch von Ihrer Liste, so dass Sie sich auf die Interessenten konzentrieren können, die Sie als nächstes kontaktieren müssen.

Filter.png

Wenn Sie Interessenten oder Kunden weiter segmentieren möchten, kommen hier Schlagworte ins Spiel. Sie können z.B. Schlagworte wie „VIP“ für wichtige Interessenten oder Kunden verwenden und wie bisher eine zusätzliche Kunden-Follow-Up-Smartliste erstellen, indem Sie das Schlagwort „VIP“ in den Filter aufnehmen.

VIP_Filter.png

Unabhängig davon, ob Sie Daylite seit Jahren verwenden oder gerade erst begonnen haben, können Sie die Vorteile dieser neuen Funktion nutzen, indem Sie eine intelligente Kontaktliste ohne Kategorie oder Schlagworte erstellen. Auf diese Weise können Sie leicht jeden finden, den Sie kategorisieren und kennzeichnen müssen, was nicht nur Ihre Nachfassaktionen zu einem Kinderspiel macht, sondern auch Ihre Datenerfassung sauber hält.

Leer Filter.png

Mit Kategorien, Schlagworten und intelligenten Listen können Sie die Nachverfolgung zu einem automatisierten Prozess machen.