Questions? Feedback? powered by Olark live chat software

Mobiles CRM für den Mac - Daylite mobil mit Apple

In den vergangenen Blogbeiträgen konnten wir zeigen, warum das zentrale Erfassen von Kundendaten mithilfe eines geeigneten CRM-Systems eine gute Idee und das Anbinden desselben an die Telefonanlage wichtig ist. Heute widmen wir uns der Frage: Warum sollte mein CRM-System mobil verfügbar sein?

Mitarbeiter sollten ihre bevorzugte Plattform nutzen – immer und überall

Sollte das Implementieren und Einführen eines neuen CRM-Systems nicht ganz ohne interne Widerstände vonstatten gehen, könnte das auch daran liegen, dass nicht alle Mitarbeiter nach ihren Präferenzen gefragt wurden, auf welcher Plattform sie am liebsten Kundendaten erfassen. Soll heißen: Die Benutzung eines CRM-Systems sollte nicht nur stationär, also am Mac und PC funktionieren, sondern auch mobil. Denn immer häufiger werden Daten direkt mit dem Smartphone oder Tablet eingegeben, da man diese Geräte immer dabei hat und darüber hinaus iPhone & Co. viel lieber nutzt als den Laptop. Zudem ist ein Handy oder Tablet deutlich leichtgewichtiger.

Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler

Was als erstes Fazit also festzuhalten gilt: Die Akzeptanz eines neuen IT-Systems hängt maßgeblich vom Bedienkomfort ab, und da sind viele Anwender dank iPhone und anderen mobilen Geräten mittlerweile sehr verwöhnt. Daher kommt der mobilen Ausprägung eines CRM-Systems eine immer größere Bedeutung zu. Es ist also unumgänglich, bei der Anschaffung eines neuen Kundenmanagementsystems von Anfang an darauf zu achten, dass die Daten mobil bereit stehen und genauso mobil erfasst werden können. Nur dann klappt es auch mit der lückenlosen Datenerfassung beim Kunden.

Alles immer dabei: Besuchsplanung, Kundenhistorie und mehr

Damit steht auch fest: Der mobile Teil eines CRM-Systems sorgt dafür, dass Außendienstmitarbeiter und andere Kollegen stets alles dabei haben, was für ihren Arbeitsalltag wichtig und wesentlich ist. Dazu gehört eine effiziente Besuchsplanung mit allen relevanten Kundeninformationen genauso wie die Kundenhistorie, auf die der Mitarbeiter während des Kundengesprächs in Echtzeit zugreifen kann. Sollte darüber hinaus das CRM-System via Cloud mit der IT-Umgebung verbunden sein, stehen die mobil gespeicherten Daten allen Kollegen und Mitarbeitern zur Verfügung, die ebenfalls Zugriff auf die Cloud-Infrastruktur haben. Das ist vor allem für dezentral arbeitende Teams ein enormer Vorteil.

Mobile CRM-Systeme können von allen Abteilungen sinnvoll eingesetzt werden

Neben dem Vertrieb, der zu den wesentlichen Nutznießern einer mobilen CRM-Lösung zählt, profitieren auch weitere Abteilungen von den Vorzügen einer solchen IT-Lösung. So kann beispielsweise das Marketing mobile CRM-Anwendungen dafür nutzen, Kunden personalisiert und ortsabhängig mit den richtigen Informationen zu versorgen. Oder denken Sie an den Kundenservice: Dieser ist dank eines mobilen Erfassungssystems nicht mehr rein auf stationäre Kanäle beschränkt, sondern steht aufgrund der mobilen Anbindung Ihren Kunden immer und überall zur Verfügung. Damit sind Sie immer genau da, wo Ihre Kunden sind. Wenn das nicht alle zufrieden stellt…

Quelle: IT und Business Blogger Michael Hülskötter