Branchenverband BITKOM: Jeder Dritte hat ein Smartphone

Wie der Branchenverband BITKOM diese Woche unter Berufung auf eine aktuelle, repräsentative Umfrage bekannt gab, besitzt jeder dritte Deutsche (34%) aktuell ein Smartphone. Bei den unter 30-Jährigen sei es sogar jeder zweite (51 Prozent). BITKOM-Präsidiumsmitglied René Schuster stellt fest: „Smartphones haben in wenigen Jahren den Handy-Markt aufgerollt und werden mehr und mehr  zur Fernbedienung unseres Lebens“. Der Vorreiter auf dem Markt der Smartphones ist das , vor rund 5 Jahren erstmals vorgestellte, iPhone von Apple. Laut der BITKOM-Umfrage nehme der Anteil der Smartphone-Besitzer mit steigendem Alter stark ab. So habe nur gut jeder Vierte (27 Prozent) zwischen 50 und 64 Jahren ein solches Mobiltelefon, bei den Senioren ab 65 Jahre seien es sogar erst 6 Prozent. Der BITKOM prognostiziert, dass im laufenden Jahr Smartphones erstmals, mit einem Anteil von 55% der Verkauf herkömmlicher Handys überrunden werden. Gegenwärtig nutzten 88% aller Deutschen über 14 Jahre ein Handy privat oder beruflich. Mit 98 Millionen im Einsatz befindlicher Smartphones (Stand: Ende 2011), entfallen auf jeden Bundesbürger im Schnitt 1,3 aktiv genutze Handys.
Quelle:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *