Legen Sie sich in den Daylite-Einstellungen -> „Kontextmenü“ den Befehl „setze Fälligkeitsdatum…“ auf das Menü der rechten Maustaste. So können Sie in den ProductivityTools-Einstellungen unter dem Tab „Fälligkeitsdatum“ einstellen, um wie viele Tage Sie das Fälligkeitsdatum verschieben möchten. Markieren Sie die Aufgaben, deren Fälligkeitsdatum verändert werden soll und wählen Sie aus den festgelegten Tagen aus.

Legen Sie sich in den Daylite-Einstellungen -> „Kontextmenü“ die „Formular Stapelerfassung“ auf das Menü Ihrer rechten Maustaste. Markieren Sie die Personen, die Sie erfassen möchten und wählen Sie im Kontextmenü der rechten Maustaste „Multi-Formular Stapelerfassung“ Erfassen Sie die personenbezogenen Formulare nacheinander. Gleichbleibende Daten können Sie mit einem Haken markieren. Diese Daten werden für die anderen Personen übernommen.

Erstellen Sie in Daylite eine Filterliste Ihres freizugebenden  Kalenders und öffnen Sie im PluginCenter „ProductivityTools“ . Durch drücken der  „+“-Taste erscheint ein Reiter „Kalender Exporte“. So können Sie dem Kalender einen Namen vergeben und die erstellte Filterliste auswählen.  Anschließend exportieren Sie den Kalender als .ics Datei zu einer Dropbox, lokal oder auf einen FTP-Server. Sie können den z.B. auf Ihrer Homepage eingebetteten Kalender auch automatisch aktualisieren lassen. Legen Sie hierzu bei „Automatischer Export alle“ eine Zeitspanne für den Export fest.

Das Plugin CalendarPublisher wurde für Daylite 6 mit den ProductivityTools verschmolzen. Die ProductivityTools integrierten die komplette Funktionalität.

Nein, es werden Kalender-Filterlisten exportiert, die individuell erstellt werden können. So ist es beispielsweise möglich, nur Termine einer bestimmten Daylite-Kategorie oder eines bestimmten Eigentümers zu exportieren.

Ohne einen vom Benutzer definierten Zeitraum werden Termine 5 Jahre in die Vergangenheit und 5 Jahre in die Zukunft exportiert. Termine ausserhalb dieses Zeitraums werden nicht berücksichtigt.

Es muss eine Filterliste für Kalender erstellt werden, welche alle Termine eines bestimmten Eigentümers beinhaltet. Mehr Informationen erhalten Sie in unserem ProductivityTools Handbuch.

Prüfen Sie bitte folgende Punkte:

– Der Mac, auf dem ProductivityTools installiert ist, muss zwingend eingeschaltet und Daylite geöffnet sein. Daher empfehlen wir den Einsatz des ProductivityTools auf dem Mac, auf dem auch der Daylite Server installiert ist und daher durchgehend eingeschaltet ist.
– Erfolgt der Export auf eine Dropbox oder einen FTP-Server, muss eine Verbindung zum Internet bestehen.
– In den ProductivityTools Einstellungen muss zwingend ein Dateiname für die zu erstellende Kalenderdatei vergeben werden.
– Erfolgt der Export auf einen FTP-Server, muss der FTP Pfad in den Einstellungen der ProductivityTools mit einem / abschließen.

Prüfen Sie die Rechte des Verzeichnis auf dem FTP-Server. Es wird zwingend Lesezugriff auf das entsprechende Verzeichnis benötigt.