Wussten Sie schon, dass Sie in der Daylite Kontakthistorie so filtern können, dass Sie direkt E-Mails finden, welche einen Dateianhang beinhalten?

Wer kennt das nicht: Während eines vollen Arbeitstages häufen sich die E-Mails, und Sie erinnern sich an einen Dateianhang, wissen aber nicht mehr wann und mit welcher E-Mail dieser kam. Finden Sie auf einen Blick alle Dateianhänge wieder.

So finden Sie schnell Dateien und Anhänge:

Wenn Sie auf einer Firma oder Person in Daylite stehen, klicken Sie den Tab Details & Aktivität an und wählen oberhalb der Historie Dateien und Anhänge aus. Über das Büroklammer-Symbol können Sie die Dateianhänge direkt einsehen, ohne die E-Mail öffnen zu müssen und finden den gesuchten Anhang in wenigen Sekunden.

Innerhalb von Daylite lässt sich das Menü der rechten Maustaste, das sogenannte Kontextmenü, individuell pro Daylite Objekt konfigurieren.

Legen Sie Funktionen, die Sie im Arbeitsalltag häufig benötigen, für den schnellen Zugriff auf die rechte Maustaste.

Navigieren Sie hierzu in die Daylite Einstellungen -> Kontextmenü.

Kontextmenü

Wählen Sie das Daylite Objekt aus, für welches Sie das Kontextmenü individualisieren möchten.

In der rechten Spalte wird das aktuelle Kontextmenü für das ausgewählte Daylite Objekt angezeigt. Die linke Spalte enthält alle Befehle, die Sie dem Kontextmenü optional hinzufügen können.

Ziehen Sie Befehle aus der linken Spalte einfach per Drag & Drop in die rechte Spalte.

Ab jetzt stehen die neu hinzugefügten Befehle bei einem Rechtsklick auf des jeweilige Objekt in Daylite zur Verfügung.

 

Sollten Sie regelmäßig die gleiche Gruppe von Daylite Benutzern zu Terminen einladen, lohnt es sich, diese Gruppen als feste Daylite Teams anzulegen. Somit muss nicht jeder Mitarbeiter einzeln eingeladen werden. Laden Sie stattdessen mit einem Klick das gesamte Team zu einem Termin ein.

Teams in Daylite anlegen

Navigieren Sie innerhalb von Daylite in die Einstellungen zu Benutzer & Teams.
Im Reiter Teams fügen Sie über das + Symbol neue Teams hinzu, denen Daylite Benutzer zugeordnet werden können. Diese Teams können dann mit einem Klick zu einem Termin eingeladen werden.DayliteTipp: Termineinladungen an Daylite Teams

Mehr Information finden Sie in unserem HelpCenter Artikel: Wie kann ich meine Mitarbeiter in Teams einteilen?

Daylite Objekten können Schlagworte hinzugefügt werden, um wichtige Informationen auf einen Blick abzubilden. Wenn sich Ihre Schlagworte mit der Zeit anhäufen, empfiehlt es sich, einige davon durch kleine Emojis optisch hervorzuheben.

Daylite Tipp

Es gibt zwei Arten, Schlagworte mit Emojis zu versehen:
1. Navigieren Sie in die Daylite Einstellungen und wählen dort „Schlagworte“. Wählen Sie dort das gewünschte Schlagwort aus, welches Sie bearbeiten möchten und öffnen mit der Tastenkombination Ctrl + Cmd + Leertaste die Emoji-Auswahl.

2. Sie können in Daylite Schlagwörter auch „on-the-fly“ hinzufügen, indem Sie bei der Schlagwort-Auswahl innerhalb eines Daylite Objektes einfach das neu anzulegende Schlagwort eingeben. Auch hier können Sie anhand von Ctrl + Cmd + Leertaste beliebige Emojis hinzufügen.

 

Kostet Sie die Planung von Projekten und Terminen viel Zeit? Müssen Sie ständig einen Blick in Ihren Kalender werfen, bevor Sie etwas Neues angehen?

Wenn das nach Ihnen klingt, werden Sie die Kalenderfunktion in Daylite sicherlich sehr schätzen. Mit der Kalenderfunktion haben Sie stets ein klares Bild über Ihre zeitliche Auslastung, und Sie können jederzeit auf die Funktion zugreifen.

Eine übersichtliche Gesamtdarstellung Ihrer Termine und Auslastung mit der Kalender-Jahresansicht

Planen Sie Ihre Aufgaben und Projekte über Monate im Voraus? Mit der Jahresansicht des Daylite Kalenders erhalten Sie eine übersichtliche Gesamtdarstellung Ihrer Termine und Auslastung. Sie können Sie zwischen der Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahresansicht direkt auf Ihrem Mac wählen.

Sie möchen sofort wissen, wann Sie verfügbar sind? Die Jahresansicht verfügt über eine Farbcodierung, die je nach Verfügbarkeit unterschiedliche Farben anzeigt. Tage, an denen nichts geplant ist, werden weiß angezeigt und Tage mit wenigen Terminen sind gelb. Wenn an einem Tag sehr viele Termine anstehen, wird dieser automatisch rot markiert. Das macht das Planen von Meetings, Projekten und Auswärtsterminen schnell und einfach. Wenn Sie beispielsweise herausfinden möchten, wann die beste Zeit für die Buchung Ihres Urlaubs ist, dann suchen Sie in der Jahresansicht einfach nach einer Gruppierung von weißen Tagen.

Planen-Jahresansicht_iOSXpert

Der Mini Kalender ist stets verfügbar

Müssen Sie oft auf Ihren Kalender zugreifen, während Sie an anderen Dingen in Daylite arbeiten? Mit dem Mini Kalender in der Daylite Seitenleiste können Sie jederzeit Ihre Auslastung prüfen, egal an welcher Stelle in Daylite Sie sich befinden.

Ein Klick auf das Symbol in der linken unteren Ecke der Daylite Seitenleiste blendet den Kalender ein oder aus. Mit dem Ziehen des Kalenders nach oben oder unten wird die Anzahl der angezeigten Monate angepasst. Der Mini Kalender ist wie die Jahresansicht farbcodiert, sodass Sie mit einem Blick Ihre Verfügbarkeit prüfen können. Wenn Sie beispielsweise Ihre Aufgabenliste durchgehen, können Sie gleich den Mini Kalender in die Planung miteinbeziehen und dadurch sofort abschätzen, wann die Bearbeitung der Aufgaben erfolgen kann.

Planen-Mini-Kalender_iOSXpert

Wenn ein Tag gelb oder rot markiert ist, zeigt das an, dass für diesen Tag Termine anstehen. Klicken Sie auf den Tag, um die Auflistung der Termine zu sehen. Auch die Zuweisung eines Fälligkeitstermins an eine Aufgabe ist ganz einfach: Ziehen Sie hierfür einfach die Aufgabe auf den jeweiligen Kalendertag. Der Fälligkeitstermin wird analog zum ausgewählten Tag aktualisiert.

Sehen Sie in diesem Video den Mini Kalender in Aktion:

Mini Calendar Video

Arbeiten Sie häufig mit wiederkehrenden Projekten, zum Beispiel einem monatlichen Newsletter? Dann setzen Sie vielleicht schon in Daylite Pipelines oder Aktivitätensets ein. Mit diesem Tipp arbeiten Sie mit Pipelines und Aktivitätensätzen noch effizienter:

Ein großer Vorteil von Pipelines oder Aktivitätensets ist, dass Sie sich nur einmal Gedanken machen müssen, welche Aufgaben in den einzelnen Phasen eines Projektes oder einer Verkaufschance zu erledigen sind. Werden die Pipelines oder Aktivitätensätze ausgelöst, erhalten Sie zahlreiche Aufgaben. Häufig ist es so, dass man lediglich anhand des Aufgabentitels keinen Bezug mehr zu einem Projekt oder einer Person herstellen kann und den Überblick verliert. Erkennen Sie zukünftig auf einen Blick, welche Aufgaben zu welchen Projekten oder Personen gehören:

 

1. Nehmen Sie in den Aufgaben Ihrer Pipelines oder Aktivitätensätze die Zeichenkombination @@ als Platzhalter auf.
2. Mit der Aktivierung einer Pipeline oder eines Aktivitätensets werden die @@ Platzhalter automatisch durch den Namen des verknüpften Objektes (z.B. Projektname oder Kundenname) ersetzt.
3. So erhalten Sie im Überblick Ihrer Aufgaben, auf einen Blick, immer einen Bezug zum verknüpften Objekt.

Wie Sie Pipelines oder Aktivitätensätze einrichten, erfahren Sie in unseren HelpCenter-Artikeln:

🎬 Wie erstelle ich einen Aktivitätensatz?

🎬 Wie erstelle und nutze ich Pipelines in Daylite?

Klick, Klick, Klick – upps, gelöscht.

Sicher haben Sie auch schon einmal im Eifer des Gefechts aus Versehen eine Person, einen Termin oder eine Aufgabe gelöscht und dann hinterher festgestellt, dass Sie sich verklickt haben? Wir haben eine gute Nachricht für Sie: In Daylite werden diese Datensätze nicht direkt gelöscht, sondern “Mac-üblich” in einen Daylite Papierkorb verschoben. Der erste Hinweis vor dem Klick befindet sich bereits im Dialog, wenn Sie z. B. eine Person löschen wollen.
So finden Sie den Papierkorb: Öffnen Sie Daylite, klicken Sie in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf Fenster und dann auf Papierkorb. Dort haben Sie jederzeit Zugriff auf die gelöschten Elemente und können diese bei Bedarf wiederherstellen.

Lesen Sie auch unseren HelpCenter-Artikel: Kann ich versehentlich gelöschte Datensätze wiederherstellen?